Wikipedia-Personensuche
Informationen zu 527.048 Personen mit Wikipedia-Artikel
Achtung: Der Toolserver wird demnächst abgeschaltet. Dieses Tool findet sich jetzt auf Tool Labs unter http://tools.wmflabs.org/persondata/.
deutscher katholischer Priester des Kapuzinerordens und religiöser Volksschriftsteller

Geboren

13. Dezember 1634, Cochem

Gestorben

10. September 1712, Waghäusel

Alter

77†

Namen

Martin von Cochem
Linius (Geburtsname)

Staat

Flagge von DeutschlandDeutschland

Normdaten

Wikipedia-Link: Martin_von_Cochem
Wikipedia-Artikel-ID: 983178 (PeEnDe)
GND: 118731319
LCCN: n 84119548
VIAF: 15564599

Literatur (8 Werke)

Autor

  • Libellus Infirmorum Germanico super additus – In quo breviter & practicè traditur Quomodo Administranda sint Sacramenta Infirmis, Deinde, Quomodo piè assistendum sit Moribundis .... Bencard, Francofurti ad Moenum 1706.
  • Opere ac labore. P. Martini à Cochem, Capuc.: Medulla Missae, Super Mel Dulcis. Sive Copiosa ac nervosa Declaratio supremae Excellentiae, maximaeque Efficaciae Sacrosancti Missae Sacrificii – Ex sacra Scriptura, orthodoxis Conciliis ... excerpta. Opus verè aureum ... Concionatoribus ... necessarium .... Langenberg, Coloniae Agrippinae 1700.
  • Das Grössere Krancken-Buch – Denen Gesunden/ so wohl als Krancken ... Darin auff Teutsch und Latein practicè an die Hand geben wird/ wie man Denen Krancken Die Sacramenten raichen und fürbetten/ Denen in Zügen ligenden ... zu Hülff kom[m]en/ Denen Sterbenden ... beystehen ... und Den. Bencard, Francofurti ad Moenum 1686.
  • Martin von Cochem: Genovefa – Legende. Hausen, Saarlouis 1925.
  • Durch P. Martinum von Cochem. Capuciner Ordens der Rheinischen Provintz Prediger: Der Grosse Wohlriechende Myrrhen-Garten – Darin der Kern der kräfftigsten Gebetteren und Andachten. Zu Morgens unnd Abends, zur Meeß und Vesper, zur Beicht und Communion ... für Geist- und Weltliche Jungfrawen, für Eheweiber und für Sterbende und Abgestorbene begriffen und auff das bittere Leyden. Sommer, Cölln am Rhein 1692.
  • Des ehrw. P. Martin von Cochem grosses Leben und Leiden unseres Herrn und Heilandes Jesu Christi und seiner glorwürdigen Mutter Maria – nebst dessen größeren "Krankenbuch" als Anhang. Herder, Freiburg im Breisgau [u.a.] 1878.
  • von Martin von Cochem. bearb. von einem kathol. Geistlichen der Diöcese Limburg: Gelobt sei Jesus Christus! – Auszug aus dem Großen Leben Christi oder der Ausführlichen Beschreibung des allerheiligsten Lebens und bitteren Leidens unseres Herrn Jesu Christi und seiner glorwürdigsten Mutter Maria. Krieger, Verl. Religiöser Schriften, Dresden 1888.
  • dargest. durch Martinus von Kochem. Neu hrsg. von Gaudentius Koch: Das große Leben Christi oder ausführliche, andächtige und bewegliche, ganz vollkommene Beschreibung des allerheiligsten Lebens und bittern Leidens unseres Herrn Jesu Christi und seiner glorwürdigsten lieben Mutter Mariae – wie auch aller ihrer Befreundeten: Als nämlich Sankt Annae und ihre Mutter, Sankt Josephs und Sankt Joachims, der beiden Sankt Johannes .... Rhein. Verl.-Inst., Brake, Köln 1927.

Verknüpfte Personen (4)

Ingelheim, Anselm Franz von, Statthalter Erfurts, deutscher Erzbischof
Löwenstein-Wertheim-Rochefort, Maximilian Karl, deutscher Adliger, erster Fürst aus dem Haus Löwenstein
Orsbeck, Johann VIII. Hugo von, deutscher römisch-katholischer Geistlicher; Bischof von Speyer (1675–1711); Erzbischof und Kurfürst von Trier (1676–1711)

URLs zu dieser Seite: http://toolserver.org/~apper/pd/person/Martin_von_Cochem, http://toolserver.org/~apper/pd/person/peende/983178, http://toolserver.org/~apper/pd/person/gnd/118731319, http://toolserver.org/~apper/pd/person/viaf/15564599.

Die Daten dieser Seite wurden vollautomatisch zusammengestellt. Der Großteil der Daten stammt aus der deutschsprachigen Wikipedia. Eventuelle Literaturangaben erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Sie stammen aus dem Bestand der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln (USB).

Die Wikipedia-Personensuche wurde entwickelt von Christian Thiele (APPER) und wird betrieben auf dem Wikimedia Toolserver.
Weitere Informationen auf der Informationsseite.